Wahlhelfer gesucht

In der Gemeinde Schwepnitz sind zu den Bundestagswahlen am 26.09.2021 sechs Wahlräume zu besetzen. In jedem Wahlraum werden dafür jeweils mindestens sechs ehrenamtliche Helfer benötigt. Die Wahlhelfer werden am Wahltag in zwei Schichten (8 - 13 Uhr sowie 13 - 18 Uhr) sowie zur Ermittlung des Wahlergebnisses ab 18 Uhr tätig.

Für die Tätigkeit im Wahlvorstand wird ein Erfrischungsgeld in Höhe von 25 Euro gezahlt.

 

Interessierte Bürger, die diese ehrenamtliche Tätigkeit gern ausüben möchten, werden gebeten, sich in der Gemeindeverwaltung Schwepnitz zu melden.

 

Hier finden Sie Informationen des Bundeswahlleiters für Wahlhelfer

 

 

Datenschutzrechtliche Information für Wahlhelfer

Datenschutzrechtliche Information für Wahlvorstände.pdf (34,2 KiB)